Steuerliche Beratung

Benjamin Franklin - einer der Gründerväter der USA - sagte einmal, nur Tod und Steuern seien gewiss. Er ordnete damit beide Phänomene in die gleiche Resignationsklasse ein.

Wenn Sie sich als Investor auf den Balearen ein Stück Lebensqualität kaufen, bedarf es neben den wirtschaftlichen, baurechtlichen, zivilrechtlichen und versicherungstechnischen Bereichen auch der Beachtung der steuerlichen Gegebenheiten. Schon die Gesetzgebung eines einzelnen Landes ist schwierig zu verstehen. Wenn man aber mit den Steuergesetzen zweier Staaten konfrontiert ist - in diesem Fall Spanien und Deutschland - muss darüber hinaus auch das geltende Doppelbesteuerungsabkommen berücksichtigt werden.

Das im Jahr 2013 erfolgte deutsche Urteil über verdeckte Gewinnausschüttung bei einer Ferienimmobilie auf Mallorca hat die Brisanz dieser Thematik aufgezeigt. Da ab dem 01. Januar 2015 zwischen beiden Ländern ein automatischer Informationsaustausch erfolgt, sollte man das Thema nicht vernachlässigen. Nur so können Sie einer drohenden Resignation im Sinne von Benjamin Franklin entgehen.

Unser geschäftsführendes Beiratsmitglied, die www.europeanaccounting.net, ist seit über einer Dekade mit einem aktuell 30-köpfigen Team auf grenzübergreifende steuerliche Belange spezialisiert, die Deutschland und Spanien betreffen. Zahlreiche Veröffentlichungen, die gemeinsam mit dem Medienpartner "Mallorca Zeitung" herausgegeben wurden, geben Immobilienbesitzern einen fundierten Überblick.

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen ein persönliches Gespräch. Kontaktieren Sie uns direkt