Erbschaftsteuer - Neuregelungen

Gesetzliche Grundlage der Erbschaft- und Schenkungsteuer (Impuesto sobre Sucesiones y Donaciones - ISD) ist das Gesetz 29/1987 vom 18. Dezember und die entsprechende Durchführungsverordnung 1629/1991.

Am 1. Januar 2007 trat auf den Balearen das Gesetz 22/2006 vom 19. Dezember über die Reform der Erbschafts- und Schenkungssteuer in Kraft, die erhebliche Steuererleichterungen für Personen vorsieht, die ihren Steuerwohnsitz in Spanien und für dieses Memorandum konkret auf den Balearen haben.

Diese Erleichterungen gelten nicht für Nicht-Ansässige, auch wenn es sich um Erbschaften oder Schenkungen von Gütern oder Rechten handelt (Geld, Immobilien, Gesellschaftsaktien oder Beteiligungen), die sich auf den Balearen befinden.

Die Erbschaft- und Schenkungsteuer ist eine Abgabe, die die Erlangung von Gütern oder Rechten durch Erbschaft, Schenkung oder Vermächtnis durch physische Personen besteuert (steuerpflichtig ist auch der Erhalt von Beträgen durch die Begünstigten von Lebensversicherungen), und diese Abgabe wird generell im gesamten spanischen Staatsgebiet eingehoben. Zur Zahlung der Erbschafts- und Schenkungssteuer ist der Empfänger der Güter verpflichtet, d.h. der Erbe, Vermächtnisnehmer, Begünstigte der Schenkung oder der Lebensversicherung.

Die Steuerkompetenz wurde jedoch an die autonomen Regionen abgegeben. Jede autonome Region besitzt die nötigen Kompetenzen, um diese Steuer in der Anwendung auf die in dieser Region Ansässigen oder Personen mit Gütern in derselben zu modifizieren (nicht abzuschaffen). Handelt es sich um Personen, deren Wohnsitz außerhalb Spaniens liegt, so fließen die Einnahmen aus dieser Steuer dem Staat zu und die Abgabe ist in Madrid zu leisten, unter Anwendung der staatlichen Vorschriften.

Es handelt sich um eine direkte und subjektive Steuer, da die persönliche Situation (Verwandtschaftsgrad etc.) des Zahlungspflichtigen zur Ermittlung der Steuerquote berücksichtigt wird. Die Zahlungsforderung besteht in ganz Spanien, ohne Beeinträchtigung der Besonderheiten verschiedener regionaler und internationaler Rechtssprechungen. So hat Spanien z. B nur mit Frankreich, Griechenland und Schweden in dieser Materie ein Doppelbesteuerungsabkommen unterzeichnet.

Im Mitgliederbereich finden Sie detaillierte Ausführungen und auch Gestaltungsmöglichkeiten die spanische Erbschaftsteuer entweder zu minimieren oder gar nicht anfallen zu lassen.

 


Mitgliederbereich

Informationsblätter

Infoblatt Reform der Erbschaftsteuer

Zugang nur für Mitglieder

Informationsdossiers

Dossier Spanisches Erbrecht

Zugang nur für Mitglieder

Dossier Deutsches Erbrecht

Zugang nur für Mitglieder