Energieausweis

Der von Spanien im Jahr 2013 eingeführte Energieausweis führt zwar nicht zu direkten Konsequenzen, wenn etwa eine besonders geringe Energie-Effizienz festgestellt wird, und wird deshalb von vielen Immobilienbesitzern nicht ernst genommen. Deshalb werden gerne Billig-Angebote angenommen, die dazu führen, dass der Bearbeiter nicht die nötige Zeit und Sorgfalt aufwendet, um die tatsächliche Energie-Effizienz eines Gebäudes zu ermitteln. Die Folge: Gerade bei sehr energieeffizienten Immobilien liegt das Ergebnis oft weit unter dem, was eine solide Prüfung ergeben hätte. Was wiederum zur Folge hat, dass die schlechten Werte ein Jahrzehnt lang Gültigkeit haben und möglicherweise bei Verkaufsverhandlungen negativ nachwirken. Lediglich eine Renovierung oder ein Umbau des Gebäudes würde die Erstellung eines neuen Energieausweises ermöglichen. Ein Grund mehr, dem Thema erhöhte Aufmerksamkeit zu schenken. Anregungen darüber, wie Sie die Energie-Effizienz Ihrer Immobilie auf den Balearen verbessern, finden Sie im entsprechenden Menüpunkt unter „Bauen und Sanieren“ bzw. im Gespräch mit unseren Partnern aus diesem Fachbereich.